MLP- Großaktionär verkauft Aktien

18. Oktober 2006, 15:12
posten

Anteil unter zehn Prozent gesunken - Termühlen hielt zuvor knapp 14 Prozent am deutschen Finanzdienstleister

Frankfurt - MLP-Großaktionär Bernhard Termühlen hat seine Beteiligung an dem deutschen Finanzdienstleister auf unter zehn Prozent gesenkt. Termühlens Anteil beträgt seit 21. September nur noch 9,73 Prozent, wie aus einer MLP-Finanzanzeige vom Samstag hervorgeht. Der frühere Vorstandschef hielt zuvor knapp 14 Prozent der Anteile an dem MDax-Unternehmen.

Rampenlicht

Zuletzt stand MLP im Rampenlicht der Börse, als am Dienstag Gerüchte die Runde machten, es geben einen Übernahmeplan mehrerer Banken für den unabhängigen Finanzberater. Ein MLP-Sprecher hatte betont, die Heidelberger Firma wolle unabhängig bleiben. Großaktionär und Firmengründer Manfred Lautenschläger wolle sich nicht von seinem gut 20-prozentigen Anteil trennen. Im Umfeld der Banken, über deren Einstieg spekuliert worden war, hieß es, die Gerüchte seien abwegig.

Vor kurzem hatte MLP selbst zugekauft: Der Makler verleibte sich am 18. September eine Mehrheit am Bad Homburger Vermögensverwalter Feri ein. (APA/Reuters)

Share if you care.