Energie-Minister Soliz reicht Rücktritt ein

9. Oktober 2006, 16:04
posten

Rückschlag für Verstaatlichungspläne der Ölindustrie - Morales-Regierung weicht im Streit mit Brasilien zurück

La Paz - Nach einem Rückzieher der bolivianischen Regierung im Streit um die Verstaatlichung der Erdöl- und Erdgasvorkommen hat der zuständige Energieminister Andres Soliz Rada seinen Rücktritt eingereicht. Zum Nachfolger wurde der bisherige Entwicklungsminister Carlos Villegas ernannt, hieß es am Freitag in einer offiziellen Mitteilung am Sitz der Regierung in La Paz.

Soliz Rada machte nicht näher bezeichnete "persönliche Gründe" für seinen Rücktritt geltend. Am Vortag hatte die Regierung jedoch ein Dekret zur Übernahme der Kontrolle von zwei Raffinerien des brasilianischen Konzerns Petrobras zurückgenommen, nachdem Brasilien heftig protestiert hatte.

Weitere Rücktritte

Zusammen mit Soliz Rada legten auch der Vizeminister für Industriepolitik und die Vermarktung von Erdöl und Erdgas, William Donaire, und der Direktor für diesen Bereich, Mariano Dupleich, sowie weitere führende Mitarbeiter des Ministeriums ihre Ämter nieder. "Dank der Verstaatlichung hat das Land die Kontrolle über Erdöl- und Erdgasreserven im Wert von etwa 200 Milliarden Dollar (160 Milliarden Euro) wiedererlangt, die sich die Erdölgesellschaften schon wie ihr Eigentum an den Börsen gutschreiben lassen wollten", sagte Soliz Rada.

Der Rücktritt von Soliz Rada und seiner Mitarbeiter wurde als schwerer Rückschlag für die von dem linksgerichteten Präsidenten Evo Morales am 1. Mai verkündete Verstaatlichung der fossilen Energiereserven gewertet. Vize-Präsident Alvaro García Linera, der Morales während dessen Teilnahme am Gipfel der Blockfreien Bewegung in Kuba vertritt, versicherte jedoch, die Nationalisierung der Energievorkommen gehe unverändert weiter.

Die im Mai gesetzte Frist für die Neuaushandlung von Verträgen mit ausländischen Öl- und Gasfördergesellschaften läuft in Kürze aus. Insbesondere mit Petrobras, dem größten Investor, konnte bisher noch keine Einigung erzielt werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der bolivianische Energie-Minister Andres Soliz ist am Freitag zurückgetreten

Share if you care.