3,9 Prozent mehr Passagiere im August

3. Oktober 2006, 08:37
7 Postings

Von Jänner bis August stieg die Gästezahl um 8,4 Prozent auf 7,3 Millionen - Linienangebot und Passagierkilometer im August rückläufig

Wien - Die börsenotierte Austrian Airlines Group (AUA) hat im Sommermonat August um 3,9 Prozent mehr Passagiere befördert. Die Zahl der Passagiere auf Linien- und Charterflügen erhöhte sich auf 1,129 Mio. Fluggäste, teilte die AUA am Freitag mit. Von Jänner bis August stieg die Zahl um 8,4 Prozent auf 7,307 Millionen.

Die Steigerung der Passagierzahl auf Linienflügen im August um 5,6 Prozent auf 823.000 Fluggäste sei trotz eines Rückgangs der Passagierkilometer und der Auslastung erzielt worden, da die AUA in ihren Fokusmärkten in der Kurz- und Mittelstrecke "neuerlich überproportional zulegen konnte", hieß es. Das Linienangebot gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK) wurde im August gegenüber dem Vergleichszeitraum um 0,9 Prozent zurückgenommen. Die verkauften und damit ausgelasteten Passagierkilometer der Liniendienste (RPK) lagen im August mit minus 3,3 Prozent unter dem Vorjahr. Mit 77,3 Prozent war der Auslastungsfaktor der Liniendienste um 1,9 Prozentpunkte rückläufig.

Von Jänner bis August stieg die Zahl der Gäste auf Linienflügen um 10,8 Prozent auf 5,993 Millionen, die ausgelasteten Passagierkilometer der Liniendienste (RPK) um 8,9 Prozent, das Angebot - gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK) - wurde um 7,9 Prozent ausgeweitet. Der Passagierladefaktor der Liniendienste erhöhte sich verglichen mit 2005 um 0,7 Prozentpunkte auf 73,6 Prozent. (APA)

Share if you care.