Essen wie die Weltmeister

21. März 2007, 12:35
1 Posting

Heinz Prüller tischt die Küchengeheimnisse der Sport-Stars auf - Mit 100 Rezepten von Sportlern

Wien - "Wenn Heinz Prüller ein Kochbuch schreibt, ist das als ob ein Eunuch einen Sex-Ratgeber veröffentlicht", sagte der ORF-Sportmoderator über sich selbst. Nun hat er es trotzdem getan und 100 Rezepte von Sport-Stars in Buchform gebracht.

"Ich bin ein leidenschaftlicher Esser", meinte Prüller. Kochen sei jedoch nicht unbedingt seine Stärke. 60 bis 70 Bücher habe er bereits geschrieben, der Kulinarik widme er sich zum ersten Mal und lüftet dabei "die Küchengeheimnisse der Sportstars". Recherchiert hat der Kult-Moderator penibel: Bei Niki Lauda musste das Schnitzel größer als der Teller sein, erzählte Prüller. Heute ernähre sich der Ex-Rennfahrer gesund - "sogar sein Hund isst Jogurt", wusste der Formel 1-Experte.

Kein großer Gourmet dürfte Hermann Maier in jungen Jahren gewesen sein. Im Kindergarten hat er das Essen immer ausgespuckt und in einem Sackerl verschwinden lassen, verriet Prüller. Außerdem weiß der Moderator, dass Toni Polster ein "Frühstückskönig" ist und ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger ein "Frustesser". Wenn er verloren hat, kann er stundenlang essen", erzählte der Autor. Als Liebhaber von Süßem outete sich Segel-Olympiasieger Roman Hagara: "Sachertorte ist meine Spezialität", sagte der leidenschaftliche Tortenbäcker.

Andere achten hingegen eher auf einen gesunden Speiseplan. Rodler Markus Prock bevorzugt "eine gesunde Mischkost. Ich passe auf, dass ich nicht zu viel Fleisch esse und die Pommes weglasse", sagte der Weltmeister. Radfahrer Roland Königshofer verfolgt das Motto "Back to the Roots". Was die Neandertaler gegessen haben, könne nicht falsch sein, so sein Credo. Den Tag starte er daher mit frischem Obst. Ansonsten kommt Trennkost auf den Tisch - alles mit wenig Fett, sagte er. (APA)

Heinz Prüller:
"Essen wie die Weltmeister
Die Küchengeheimnisse der Sportstars"
Residenz Verlag 2006
Euro 21,90
ISBN 10 3-7017-3022-9

  • Artikelbild
    foto:residenz
Share if you care.