Island erhöht Zinsen auf 14 Prozent

5. Oktober 2006, 16:48
2 Postings

Neuerliches Rekordniveau

Reykjavik/Helsinki - Die isländische Notenbank hat am Donnerstag ihren Leitzins neuerlich erhöht. Der Leitzinssatz liegt mittlerweile bei 14 Prozent. Seit August war der Leitzins in Island mit 13,5 Prozent schon auf Rekordniveau gelegen.

Die Notenbank versucht, mit den Zinserhöhungen die überhitzte Wirtschaft des Landes und die steigende Inflation in den Griff zu bekommen. Es ist dies innerhalb von zwei Jahren die 17. Erhöhung des Leitzinssatzes. Sie war von Analysten erwartet worden. (APA)

Share if you care.