Russland: Mord an Chef der Bankenaufsicht

5. Oktober 2006, 18:40
posten

Beim schlimmsten Anschlag auf einen ranghohen russischen Beamten seit Jahren wurde Andrej Koslow durch ein Schussattentat getötet

Moskau - Der Leiter der russischen Bankenaufsicht, Andrej Koslow, ist nach einem Schussattentat Donnerstag Früh seinen Verletzungen erlegen. Das teilten Krankenhaussprecher in Moskau mit.

Beim schlimmsten Anschlag auf einen ranghohen russischen Beamten seit Jahren hatten ein oder zwei unbekannte Täter dem stellvertretenden Präsidenten der Nationalbank in Bauch und Brust geschossen. Koslows Fahrer wurde bei dem Angriff auf einem Fußballtrainingsplatz im Nordosten Moskaus getötet.

Die Polizei schloss einen Zusammenhang mit Koslows beruflicher Aufgabe nicht aus. Er war innerhalb der russischen Nationalbank für die Überwachung der anderen Geschäftsbanken zuständig. "Koslow ist hart gegen Banken vorgegangen, die betrügen, Geld waschen oder sonstige Gesetzesverstöße begehen", sagte der Abgeordnete Aksakow aus dem Finanzausschuss des russischen Parlaments. (APA/dpa/ag.)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.