Protest wegen Festnahmen von Journalisten in Kroatien

2. Oktober 2006, 11:28
posten

Laibach will Europäische Union informieren

Slowenien hat bei der kroatischen Regierung am Mittwoch wegen der Festnahme mehrerer Journalisten im umstrittenen Grenzgebiet am Mura-Fluss protestiert. Slowenien werde über den Zwischenfall auch die Europäische Union informieren, sagte Außenminister Dimitrij Rupel in Ljubljana. Über die noch nicht geregelte Grenzziehung zwischen den beiden ehemaligen jugoslawischen Republiken könnte bald auch das slowenische Parlament beraten, sagte er nach Angaben der Medien.

Nach kroatischer Darstellung waren am Mittwoch drei slowenische Journalisten auf "kroatischem Gebiet" angehalten und nach einem Informationsgespräch wieder frei gelassen. Nach slowenischen Angaben hätten insgesamt elf Reporter das umstrittene Gebiet betreten. Dort gibt es seit zwei Jahren gemeinsame slowenisch-kroatische Polizeistreifen, berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina. (APA/dpa)

Share if you care.