Aktionsnacht für "Gegenwartskunst in der Regierung"

2. Oktober 2006, 12:26
posten

Peter Noever und Gerald Bast laden am 21. September zur Kunstoffensive in den MAK-Garten

Wien - Nach dem Start der Kunstoffensive "Gegenwartskunst in die Regierung" Anfang September setzen die Initiatoren Gerald Bast und Peter Noever nun einen weiteren Schwerpunkt. Am 21. September planen der Rektor der Universität für Angewandte Kunst und der Direktor des MAK - Museum für Angewandte Kunst eine Aktionsnacht mit Podiumsdiskussion im MAK-Garten. Ziel sei es, der Gegenwartskunst mehr Gehör auf politischer Ebene zu schaffen, so die Veranstalter in einer Aussendung.

Diskussion und Präsentation Die Aktionsnacht steht allen Kunstschaffenden und Interessierten zum symbolischen Eintrittspreis von einem Euro offen. Der MAK-Garten bietet ab 20 Uhr Platz für Expertengespräche und Künstlerbeiträge. Impulsinterviews kommen u.a. von Bast und Noever selbst, Wolf D. Prix sowie der Autorin und Filmemacherin Andrea Schurian, die auch gleichzeitig als Moderatorin des Abends fungiert. Text- und Plakatbeiträge von Künstlern sollen überdimensional auf die Feuerwand der Universität für Angewandte Kunst projiziert werden, während Objekte und Performances im Garten präsentiert werden. Ihre Teilnahme angekündigt haben etwa Arnulf Rainer, Josef Trattner, Erwin Wurm oder das Trio Constantin Luser, Lukas Galehr und Matthias Makowsky. Mit der breit angelegten Initiative "Gegenwartskunst in die Regierung" will man der "kunstpolitischen Depression in Österreich ein Ende setzen". Die "Negierung der Gegenwartskunst im politischen Diskurs" im Vorfeld zur Nationalratswahl habe Bast und Noever "zum Handeln" veranlasst.

Aktionspapier Die zentralen Anliegen der Initiative, wie etwa eine Nationalstiftung für Gegenwartskunst, eine Neupositionierung des Kunstunterrichts oder ein eigenes Ministerium für Gegenwartskunst, sind in einem Aktionspapier zusammengefasst. Plakate, Flyer und Transparente machen bis zur Wahl am 1. Oktober im öffentlichen Raum auf die Aktion aufmerksam. (APA)

Share if you care.