Gewista-Mutter JCDecaux steigerte Halbjahresgewinn um fast 30 Prozent

2. Oktober 2006, 12:05
posten

Umsatzanstieg von über 6 Prozent im Jahresvergleich erwartet

Das französische Außenwerbeunternehmen JCDecaux SA, das über die Holding JCDecaux mit 67 Prozent am Wiener Plakatunternehmen Gewista beteiligt ist, hat im ersten Halbjahr einen Gewinnanstieg von 29,3 Prozent auf 105,5 Mio. Euro verzeichnet. Für das gesamte Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzanstieg von mehr als 6 Prozent, nachdem dieser bereits im Vorjahr um 7,9 Prozent auf 1,745 Mrd. Euro zugenommen hatte. Dies gab das Unternehmen am Mittwoch in Paris bekannt.

Ein besonders starkes Wachstum erwarte sich das Unternehmen besonders in China, Indien und Russland, betonte Geschäftsführer Jean-Claude Decaux im Fernsehsender CNBC. "Diese Länder, in denen die Nachfrage sehr groß ist, werden sehr wichtige Wachstumsvektoren sein", so Decaux. Der Aktienkurs des in Paris börsenotierten Unternehmens ist seit Jahresbeginn um 9 Prozent gestiegen.

JCDecaux, die über insgesamt 716.000 Werbeflächen in 45 Ländern verfügt, ist in 3.500 Städten mit mehr als 10.000 Einwohnern präsent und beschäftigt 6.900 Mitarbeiter. Über die Gewista hat JCDecaux bisher vor allem ihre Expansion in osteuropäischen Ländern wie Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Montenegro, Bulgarien, Polen und den baltischen Republiken fortgesetzt. (APA)

Share if you care.