Fünfter Platz für Pünktlichkeit

12. Oktober 2006, 13:48
posten

16 Prozent aller Flüge waren im zweiten Quartal verspätet - Gestestet wurden 27 europäische Airports

Wien - Der Flughafen Wien-Schwechat hat sich in Sachen Pünktlichkeit in den ersten Monaten 2006 deutlich verbessert: Im zweiten Quartal waren 16,1 Prozent der Flüge ab Wien mehr als 15 Minuten verspätet, geht aus der aktuellen Pünktlichkeitsstatistik des Europäischen Luftfahrtverbands AEA hervor. Damit liegt Wien auf dem fünftbesten Platz unter 27 europäischen Airports.

Drehkreuz-Flughafen

"Wien ist der pünktlichste Drehkreuz-Flughafen in Europa", sagte Flughafen-Vorstandsdirektor Gerhard Schmid am Mittwoch. Denn die Airports mit noch geringeren Verspätungsraten - Brüssel (13,8 Prozent der Flüge), Istanbul (14,6), Genf (14,6) und Helsinki (15,6) bedienten in erster Linie Punkt-zu-Punkt-Verkehr.

Vergleichbare "Hub"-Flughäfen weisen durchwegs höhere Verspätungen auf: Zürich 17,7 Prozent, Amsterdam 17,9 Prozent, Frankfurt (23,4 Prozent), London (Gatwick 27,0/Heathrow 27,4 Prozent). Der unpünktlichste Flughafen im zweiten Quartal war laut AEA der Flughafen Madrid, von wo fast jeder dritte Flug (28,7 Prozent) mit Verspätung startete.

"Importierte" Verspätungen

Fast jede zweite Verspätung (46 Prozent) eines Flugs ab Wien war im Zeitraum Jänner bis August 2006 "importiert", das heißt, die Maschine landete bereits verspätet. Für knapp ein Viertel der Verspätungen waren Kapazitätsengpässe bei der Flugsicherung bzw. bei den Flugpisten verantwortlich.

Schmid führt die Verbesserungen auf vereinte Anstrengungen von Airlines, Flughafen und Flugsicherung sowie den verstärkten Einsatz moderner Technik (wie wireless LAN) zurück.

Im Jahr 2003 lag Wien europaweit bei der Pünktlichkeit auf dem drittletzten Platz. Dafür war im wesentlichen eine einmonatige Pistensperre auf Grund von Bauarbeiten zurückzuführen. (APA)

Share if you care.