Brandgefahr bei Canon-Kopierern

5. Oktober 2006, 16:08
2 Postings

Der japanische Konzern muss weltweit 1,9 Millionen Kopiergeräte zurückrufen, die Aktion wird knapp 1,4 Millionen Euro kosten

Tokio - Der japanische Canon-Konzern ruft wegen Brandgefahr weltweit rund 1,9 Millionen Kopierer zurück. Betroffen seien die Modelle Canon PC7, PC80 und PC100, teilte das Unternehmen am Dienstag in Tokio mit. Die zwischen 1987 und 1997 hergestellten Kopierer drohen laut Canon bei längerem Betrieb Rauch zu entwickeln oder in Brand zu geraten. Grund sei ein Problem am Stromkabel.

Das Risiko sei allerdings "eher gering", unterstrich das Unternehmen. Bisher habe es lediglich drei bekannte Fälle gegeben. Canon bietet eine kostenlose Untersuchung und den Austausch der defekten Teile an. Den Konzern dürfte die Aktion nach eigenen Angaben umgerechnet 1,35 Millionen Euro kosten. Canon ist der größte japanische Hersteller von Digitalkameras und Büromaschinen. (APA/AFP)

  • Artikelbild
    foto: canon
Share if you care.