GRZ IT Center Linz beteiligt sich an Programmierfabrik

2. Oktober 2006, 13:11
posten

Die GRZ IT Center Linz GmbH übernimmt ein Drittel des IT-Spezialisten und verstärkt die bestehende Zusammenarbeit

Linz - Die GRZ IT Center Linz GmbH beteiligt sich mit 33,33 Prozent am Linzer IT-Spezialisten Programmierfabrik. Die auch bisher bereits bestehende Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll damit noch weiter verstärkt werden, teilte die Programmierfabrik am Dienstag in einer Presseaussendung mit.

"Die Programmierfabrik ergänzt unser Portfolio ausgezeichnet und wird unseren Zugang zu neuen Märkten wesentlich erleichtern", sieht GRZ-Geschäftsführer Hermann Sikora wichtige Synergie-Effekte durch diese Unternehmensbeteiligung. Programmierfabrik-Gründer und Geschäftsführer Wilfried Seyruck sieht die Vorteile in verbesserter Wettbewerbsfähigkeit und leichterer Umsetzbarkeit von Expansionsvorhaben.

Maßgeschneiderte Lösung

Die 1993 gegründete Programmierfabrik GmbH hat sich auf maßgeschneiderte Business Intelligence und Web-basierte Lösungen spezialisiert. Zu den Kunden zählen vorwiegend Finanzdienstleister, Industriebetriebe, Software-Häuser oder Institutionen der öffentlichen Hand. Die Firma beschäftigt 37 Mitarbeiter und betreibt Geschäftsstellen in Linz, Wien sowie im Softwarepark Hagenberg. Die übrigen Anteile halten zu gleichen Teilen Seyruck sowie das Linzer Software-Haus HC Solutions GmbH.

Die mehrheitlich im Eigentum Raiffeisenlandesbank Oberösterreich stehende GRZ IT Center GmbH ist primär im Bankenbereich tätig. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum reicht vom Betrieb von Großrechnern, Servern und Netzwerken bis zur Entwicklung maßgeschneiderter IT-Komplettlösungen - auch für andere Branchen. Die Unternehmen der GRZ IT-Gruppe beschäftigen an ihren Standorten bzw. Service-Stützpunkten in Linz, Innsbruck und Salzburg insgesamt rund 560 Mitarbeiter. Gemeinsam stellen sie laut Aussendung einen der größten IT-Dienstleister Österreichs dar. (APA)

Share if you care.