GdF steigert Halbjahresgewinn

3. Oktober 2006, 10:56
posten

Der französische Gaskonzern hat im ersten Halbjahr kräftig zugelegt und seine Unternehmensziele für das Gesamtjahr angehoben

Paris - Der französische Gaskonzern Gaz de France (GdF) hat im ersten Halbjahr kräftig zugelegt und seine Unternehmensziele für das Gesamtjahr angehoben. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Vorjahresvergleich um 30 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro, wie das staatliche Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten mit einer Summe zwischen 2,6 und 2,9 Mrd. Euro gerechnet. Zur geplanten Fusion mit dem französischen Versorger Suez teilte GdF keine Neuigkeiten mit.

Im operativen Geschäft verdiente GdF 2,6 Mrd. Euro, 34 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich legte GdF um 44 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro zu. Für das Gesamtjahr rechnet der Versorger mit einem Wachstum beim EBITDA von mehr als 20 Prozent. Bisher hatte GdF noch 12 Prozent angepeilt. Beim Überschuss stellt die Unternehmensführung eine Summe von 2,2 Mrd. Euro in Aussicht. Zuvor wurden zwei Mrd. Euro genannt. (APA/dpa-AFX)

Share if you care.