Regierungschef von Nordzypern zurückgetreten

18. Oktober 2006, 12:22
8 Postings

Spannungen zwischen Premier Soyer und Koalitionspartner unter Denktas

Nikosia - Der Ministerpräsident von Nordzypern, Ferdi Sabit Soyer, ist am Montag zurückgetreten. Der Politiker der Republikanisch-Türkischen Partei hat seinem Koalitionspartner Serdar Denktas von der Demokratischen Partei ineffektive Politik vorgeworfen. Denktas, der sich EU-Forderungen nach Zugeständnissen gegenüber dem Süden widersetzt, dürfte dem neuen Kabinett nicht mehr angehören. Die "Türkische Republik Nordzypern" wird nur von der Türkei als eigenständiger Staat anerkannt, die Insel ist seit 1974 geteilt.

Die EU fordert von der Türkei im Rahmen der Beitrittsverhandlungen die Öffnung ihrer Häfen und Flughäfen für die international anerkannte Republik im griechischsprachigen Süden Zyperns. Die Regierung Soyer war vor einem Jahr mit dem Ziel angetreten, die Verhandlungen über eine Wiedervereinigung zu beleben, mit deren Hilfe der Norden von den Vorteilen der EU-Mitgliedschaft profitieren könnte. Diese Bemühungen scheiterten. (APA/AP)

Share if you care.