InBev: Bier und Gewinn fließen in Strömen

3. Oktober 2006, 10:56
posten

Brauerei verdiente im Quartal operativ um 29 Prozent mehr - Umsatz stieg um 15 Prozent auf 3,38 Milliarden Euro

Brüssel - Der weltgrößte Bierbrauer InBev hat im zweiten Quartal dank Wachstums in allen Regionen 29 Prozent mehr verdient und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen. Das Ebitda stieg auf 1,062 Mrd. Euro, wie der belgische Konzern am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten mit 977 Mio. Euro gerechnet.

Den Umsatz bezifferte InBev mit 3,38 Mrd. Euro, ein Plus von 15 Prozent. Marktexperten hatten hier mit 3,34 Mrd. Euro gerechnet.

Das Unternehmen erklärte zudem, die Ergebnisse des ersten Halbjahres bestätigten, dass InBev gut positioniert sei, um seine langfristigen Ziele zu erreichen. (APA/Reuters)

Share if you care.