"Juicy? Halt der Gewalt!"

28. Juni 2000, 22:09

AntiGewaltClub am 30. Juni mit VertreterInnen der heimischen HipHop-Szene und weiblichen DJs

Im Rahmen des HipHop-Clubs "Juicy", veranstaltet von "Volksgarten friends", findet in Kooperation mit der Informationsstelle gegen Gewalt am Freitag, den 30. Juni 2000 ein Club mit dem Schwerpunkt "Halt der Gewalt!" statt. Prominente VertreterInnen der heimischen HipHop-Szene, weibliche DJs sowie Breakerinnen werden sich in ihren Acts mit dem Thema Gewalt auseinander setzen.

Dieses Event gehört zu einer Reihe von Aktivitäten, die von der Informationsstelle gegen Gewalt anlässlich der Europäischen Kampagne gegen Gewalt in Ehe und Partnerschaft initiiert wurden. Jugendliche sollen sich an diesem Abend in ihrer Lebenswelt, für die HipHop ein wichtiges Sprachrohr ist, angesprochen fühlen und für dieses Thema sensibilisiert werden.

Schwerpunkt Gewalt gegen Frauen

Gewalt kann auf physischer, psychischer und sexueller Ebene auftreten und betrifft Jugendliche sowohl in der Familie als auch im Freundeskreis. Ein Schwerpunkt der Kampagne gilt der Gewalt gegen Frauen, weshalb sich zahlreiche weibliche DJs und Breakerinnen beteiligen werden. An einem Infostand werden die Adressen der einschlägigen Hilfseinrichtungen aufliegen. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang die Frauenhelpline, die unter 0800/222 555 österreichweit, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar ist. Der Club will Mut machen, sich gegen alle Formen von Gewalt zu wehren.

Folgende Gruppen werden Stimmung machen und in ihren Performances auf das Thema eingehen:
Kaputtnicks - HipHop-Trio
Die Symbiose - Newcomer Rap Crews
Waxolutionists - DJ-Trio-Performance
Female Artistics - B-Girls - Breakerinnen
BK, D IAM, high K, C´mon ? weibliche DJs
Außerdem: Breakerinnen, Rap, Open Mic.

Kooperationspartner: FM4, IQ, Volksgarten friends, tat ort, SOS-Mitmensch, WIENSIDE

Volksgarten, Burgring 1, 1010 Wien
Freitag, 30. Juni 2000
ab 21.00 Uhr
Eintritt: 50,- bis 24.00 Uhr, 100,- ab 24.00 Uhr

Zum Nachlesen: Informationsstelle gegen Gewalt

Share if you care.