TV bringt "hohe sechsstellige" Summe

9. Oktober 2006, 16:41
24 Postings

Unzählige Fernsehstationen weltweit haben ihr Interesse angemeldet, die Einnahmen kommen dem Fonds für Kampusch zugute

Das ORF-Interview mit Natascha Kampusch wird nach Infos des STANDARD lückenlos in TV-Stationen aller westeuropäischen Länder laufen - und darüber hinaus. Insider rechneten Dienstag mit einer "hohen sechsstelligen Summe" aus der TV-Vermarktung für das Entführungsopfer: 600.000 Euro könnten erreicht werden.

Der ORF vermarktet das Dienstag aufgezeichnete Interview international. An die 250 Anfragen langten ein, hieß es auf dem Küniglberg. Das Ö1-"Morgenjournal" berichtete hingegen von "mehr als 80 Anfragen" von TV-Stationen. Die Kapazitäten der zuständigen ORF-Abteilung mussten annähernd verdoppelt werden, sagte Kampuschs Berater Dietmar Ecker auf Anfrage.

Als erste TV-Station nach dem ORF sendet heute, Mittwoch, RTL das Gespräch um 21.15 Uhr, DER STANDARD berichtete das bereits am Samstag. fid/DER STANDARD; Printausgabe, 6.9.2006)

Share if you care.