Klüh-Gruppe will insolvente Arnolds Sicherheit übernehmen

5. Oktober 2006, 16:08
posten

Übernahme wird geprüft - Zukunft von 2000 Beschäftigten noch offen

Essen/Düsseldorf - Der deutsche Gebäudereiniger und Multi-Dienstleister Klüh will die zahlungsunfähige Arnolds Sicherheit GmbH kaufen. Eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft werde umgehend mit der Prüfung einer Übernahme beginnen, teilte die Klüh Service Management am Dienstag mit.

Klüh sehe die Übernahme der Essener Arnolds Sicherheit als Maßnahme des strategischen Ausbaus im Inlandsgeschäft. Ende vergangener Woche hatte Arnolds nach einer Millionen-Veruntreuung beim Amtsgericht in Essen Insolvenzantrag eingereicht.

Ausweitung der Marktposition

Durch eine Übernahme könnte Klüh seine Marktposition im Bereich Sicherheit erheblich ausweiten. Zudem würden voraussichtlich viele der gut 2.000 Arnolds-Beschäftigten eine neue Perspektive erhalten. Klüh erwirtschaftet derzeit rund 50 Mio. Euro im Geschäftsfeld Sicherheit. In der gesamten Gruppe (Gebäudereinigung, Facility Management, Catering, Dienste für Kliniken) sind es 415 Mio. Euro (2005) mit 27.000 Beschäftigten.

Arnolds ist nach eigenen Angaben einer großen privaten Anbieter der Sicherheitsbranche in Deutschland. Tätig ist das Unternehmen an den Standorten Essen, Dortmund, Düsseldorf, Hamm und Köln in den Sparten Bewachung, Geld- und Wertdienste, Revierdienste, Kurierdienste, Notruf (VdS) und Gleisbausicherung. (APA/dpa)

Share if you care.