Rund 600 Kilo "Gammelfleisch" in der Steiermark bereits verzehrt

5. Oktober 2006, 12:30
10 Postings

Keine Beanstandungen - 20 Kartons mit je zehn Kilogramm verdorbenem Hühnerfleisch in Gasthaus gefunden

Graz - Auch in der Steiermark wurde im Zuge des "Gammelfleisch-Skandals" in Deutschland verdorbenes Fleisch gefunden: In einem steirischen Gastronomiebetrieb wurden 200 Kilogramm Hühnerfleisch - insgesamt waren 500 kg geliefert worden - gefunden. 300 kg waren wie auch eine ebenso große Menge Burgerfleisch bereits verspeist worden - ohne Beanstandung durch die Kunden. Der Name des betroffenen Gasthauses wurde von Gesundheitsreferent Helmut Hirt (S) nicht bekannt gegeben.

20 Kartons mit je 10 kg verdorbenem und falsch etikettiertem Hühnerfleisch wurden im betroffenen Betrieb gefunden. Der Rest der Lieferung, rund 300 kg, war bereits verspeist worden. Ebenso war von den 300 kg Burgerfleisch nichts mehr übrig, hieß es am Dienstag seitens der steirischen Lebensmittelkontrolle. "Da es weder sofort nach dem Verzehr wie auch später keinerlei Beanstandungen durch Kunden gegeben hat, sind wohl diese wie auch der betroffene Betrieb als Opfer des deutschen Skandalunternehmens ohne böse Folgen davon gekommen", resümierte Gesundheitslandesrat Hirt. Den Namen des betroffenen Gasthauses wollte man aus Rücksicht auf den Betrieb nicht bekannt geben. Man gehe davon aus, dass er gutgläubig gehandelt habe.

Der Fall zeige, wie wichtig gründliche Kontrollen zum Schutz der Konsumenten sei, so Hirt. In Österreich beträgt der Strafrahmen gemäß dem neuen Lebensmittel- und Verbraucherschutzgesetz 20.000 bis 40.000 Euro im Wiederholungsfall. Handelt es sich um gesundheitsbedrohliche Lebensmittel, droht den Betroffenen sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten.

"Im letzten Jahr haben die Lebensmittelprüforgane in der Steiermark insgesamt 11.083 Kontrollen durchgeführt und dabei mehr als 4.000 Proben entnommen. Davon zeigten 304 Kennzeichnungsmängel, 206 waren verdorben und 17 gesundheitsschädlich", berichtete der Gesundheitsreferent. Insgesamt beschäftigen das Land Steiermark und die Stadt Graz 25 Prüfer. (APA)

Share if you care.