PayPal erweitert Kundenkreis in Deutschland

18. Oktober 2006, 11:43
posten

Bezahldienst jetzt auch für Händler außerhalb von Ebay

Der Online-Bezahldienst PayPal bietet ab sofort auch außerhalb von Ebay seinen Service an. Nach Angaben von PayPal zählt das Unternehmen derzeit rund drei Mio. Kunden in Deutschland bzw. etwa 114 Mio. weltweit. Seit September können nun auch deutsche E-Commerce-Händler außerhalb der Auktionsplattform das Zahlungssystem verwenden. Dabei sind gleich mehrere Zahlungsoptionen möglich. Das Geld kann per Banküberweisung oder Kreditkarte transferiert werden. Zudem kann der Bezahldienst auch auf Guthabenbasis geführt werden. Lastschriftverfahren und giropay sind ebenfalls möglich.

"Wir folgen damit der Strategie internationaler Expansion."

"Es gibt bereits jetzt einige Tausend Händler außerhalb von Ebay, die PayPal ihren Kunden als Zahlungsmethode anbieten", erklärt Barbara Hüppe, Pressesprecherin von Ebay Deutschland, gegenüber pressetext. PayPal habe nun die Zahlungsmethoden ausgeweitet. "Wir folgen damit der Strategie internationaler Expansion. PayPal bietet eine sichere Zahlungsmethode, die zunächst bei den Ebay-Nutzern gut angekommen ist und nun auch darüber hinaus großen Anklang findet", so Hüppe.

Sicherheit

PayPal setzt ganz besonders auf Sicherheit im Bezahlverfahren. Wenn ein Betrag zuvor etwa mit Kreditkarte bezahlt und dann vom Käufer zurückgebucht wurde, geht PayPal der Sache genau auf den Grund. Es wird beim Kunden nachgefragt, weshalb die Zahlung zurückgezogen wurde und der Verkäufer wird darüber informiert. Innerhalb von Deutschland wird eine Rückzahlung dann von PayPal übernommen, wenn der Verkäufer einen Versandbeleg sowie den Versand an die im PayPal-Konto angegebene Adresse nachweisen kann.

"Das soll ein reizvolles Einführungsangebot an die Unternehmen sein"

Bis 2007 ist der Empfang von Zahlungen innerhalb Deutschlands für die Händler gratis. "Das soll ein reizvolles Einführungsangebot an die Unternehmen sein", erklärt Hüppe im pressetext-Gespräch. Ab 2007 sollen dann für alle Bezahlmethoden Gebühren eingehoben werden. Die Höhe richtet sich nach dem Transaktionsvolumen der über PayPal empfangenen Zahlungen und soll ein bis zwei Prozent des überwiesenen Betrags plus 35 Cent pro Transaktion ausmachen. Der Empfang von Zahlungen aus dem Ausland kostet zwischen 2,4 und 3,9 Euro plus 35 Cent pro Transaktion. (Pte)

Share if you care.