Weitere Zinserhöhungen

5. Oktober 2006, 14:12
posten

Die Europäische Zentralbank wird nach Ansicht von Direktoriumsmitglied Lorenzo Bini Smaghi vermutlich die Straffung der Geldpolitik fortsetzen

Berlin - Die Europäische Zentralbank wird nach Ansicht ihres Direktoriums-Mitglieds Lorenzo Bini Smaghi voraussichtlich die Straffung der Geldpolitik fortsetzen, wenn sich die Erwartungen der EZB für die Inflation und das Wachstum bestätigen.

Weitere Zinserhöhungen seien wohl notwendig, wenn sich Inflation und Wachstum in der Euro-Zone wie von der EZB erwartet entwickelten, sagte Bini Smaghi der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" vom Dienstag. Damit bekräftigte Bini Smaghi die Position der EZB-Spitze. Die Zentralbank hatte vergangene Woche ihre Schätzungen für das Wirtschaftswachstum und die Inflation für dieses und das kommende Jahr erhöht. Zudem hatten die Finanzmärkte Äußerungen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet als Signal verstanden, dass die EZB im Oktober zum fünften Mal seit Ende 2005 die Zinsen erhöht - auf dann 3,25 Prozent. (APA/Reuters)

Share if you care.