Telekombetreiber MCN bietet bis Jahresende Nulltarif in der Nacht

23. Juni 2000, 16:19

Im gesamten Festnetz und österreichweit von 22 bis 6 Uhr - Weitere Preissenkungen tagsüber

Kunden des Telekom-Anbieters Millennium Communication Network(MCN) können ab 1. Juli 2000 bis zum Jahresende in ganz Österreich im gesamten Festnetz, "nicht nur in unserem eigenen Netz, sondern zu jedem gewünschten Festnetzanschluss", wie MCN-Sprecher Christoph Edelmann betont, in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr zum Nulltarif telefonieren. Das Angebot "ZeroFon" gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für die bestehenden MCN-Privatkunden.

Das Angebot läuft vorerst bis Jahresende, eine weitere Verlängerung wird allerdings bereits überlegt, hieß es am Freitag. MCN ZeroFon gilt für Sprachtelefonie, nicht für Voice Over IP (Internettelefonie).

Tagestarife gesenkt

Auch für die übrige Zeit hat MCN Gebühren gesenkt: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie Montag bis Freitag von 6.00 bis 8.00 Uhr und von 18.00 bis 22.00 Uhr kosten Gespräche übers MCN-Netz statt wie bisher 39 Groschen 33 Groschen, von 8.00 bis 18.00 Uhr betragen die Kosten nunmehr 77 (bisher: 79) Groschen pro Minute.

Die MCN AG wurde vom Erbauer des Millenniums-Tower, Georg Stumpf, 1998 gegründet und bietet Telekom-, ISP-, e-Business- und Datenübertragungslösungen für Firmen- und Privatkunden. Derzeit zähle man 50.000 Kunden in der Telefonie, davon 70 Prozent Geschäfts- und 30 Prozent Privatkunden. (APA)

Share if you care.