Schanghai: 119 Entführte konnten befreit werden

22. Juni 2000, 18:19

Die Frauen und Kinder hätten verkauft werden sollen

Schanghai - Die Polizei in der chinesischen Hafenstadt Schanghai hat in einer groß angelegten Fahndungsaktion seit Anfang April 119 Entführungsopfer befreit. Dabei seien 70 Verdächtige festgenommen worden, wie die chinesische Presse am Donnerstag berichtete. Bei den Entführten handelt es sich um 51 Frauen und 68 Kinder. Die Frauen und Mädchen hätten an Bordelle verkauft werden sollen.

Insbesondere Kinder von armen WanderarbeiterInnen werden in China häufig Opfer von EntführerInnen, die sie als billige Arbeitskräfte weiter verkaufen. (APA)

Share if you care.