Ulrike Folkerts letztmalig als "Tod" im "Jedermann"

20. Juli 2007, 16:45
posten

"Andere berufliche Perspektive", aber Rückkehr nicht ausgeschlossen

Salzburg - Ulrike Folkerts spielt am Dienstag zum letzten Mal bei den Salzburger Festspielen die Rolle des "Todes" im "Jedermann". Sie habe andere berufliche Perspektiven, die sich mit den Bedingungen für den Sommer 2007 nicht vereinbaren ließen, teilte Folkerts mit. Welcher Art diese "andere berufliche Perspektive" sei, darüber wollte die Schauspielerin nichts sagen.

"Es waren zwei schöne Jahre. Ich habe sehr gerne hier gespielt und es war eine spannende Herausforderung, die mir Martin Kusej ermöglicht hat. Die Begegnung mit den Kollegen bleibt für mich eine große Bereicherung in künstlerischer und menschlicher Hinsicht", so Folkerts. Die Schauspielerin schließt eine Rückkehr nach Salzburg nicht aus, wie Ingrid Trobitz, Presse Schauspiel der Salzburger Festspiele, auf Anfrage erklärte. (APA)

Share if you care.