Auslandserfahrungen: Vorarlberger Studenten stehen auf Spanien

8. März 2007, 10:55
posten

"Vorarlberg Stipendium" bisher über 3.000 Mal vergeben

Bregenz - Spanien steht in der Gunst jener Vorarlberger FH-Studenten ganz vorne, die durch einen Studien- oder Forschungsaufenthalt Erfahrungen für ihre weitere berufliche oder wissenschaftliche Karriere sammeln wollen. Danach folgen Finnland und die USA. Das geht aus einer Statistik des Landes Vorarlberg über die Vergabe von Auslandsstipendien hervor.

Zusätzliche Mittel

Demnach erfreut sich das "Vorarlberg Stipendium" steigender Beliebtheit. 2005 gab es erstmals mehr als 300 Vergaben. Um der Nachfrage gerecht zu werden, wurden von der Landesregierung für das laufende Jahr zusätzliche Mittel in Höhe von rund 27.000 Euro zur Verfügung gestellt. Diese Förderung besteht in einem einmaligen Landeszuschuss bis zu einem Höchstbetrag von derzeit 1.200 Euro.

Auslandsaufenthalte "selbstverständlich"

Nicht nur Universitäten, auch Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen in Vorarlberg selbst haben Internationalisierungsstrategien entwickelt, in deren Rahmen Auslandsaufenthalte von Studenten zur Selbstverständlichkeit geworden sind. So absolvierten von den rund 850 Studenten der Fachhochschule Vorarlberg 62 im Jahr 2004 und 79 im Jahr 2005 einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des "Vorarlberg Stipendiums".

Insgesamt haben über 3.000 Studenten bzw. junge Wissenschafter aus Vorarlberg bisher das "Vorarlberg Stipendium" in Anspruch genommen. Das Land hat dafür über drei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. (APA)

Share if you care.