New-Crowned-Hope-Film in San Sebastian

31. August 2006, 17:35
6 Postings

Bahman Ghobadis "Niwemang" mit österreichischer Beteiligung im 16er-Wettbewerb um die Goldene Muschel

Wien - Der mit österreichischer Beteiligung produzierte iranische Streifen "Niwemang" ("Halbmond", nach anderer Schreibweise: Niveh Mong) von Bahman Ghobadi ist unter den 16 Wettbewerbsfilmen beim spanischen Filmfestival San Sebastian (21. bis 30. 9.). Der Film aus der "New Crowned Hope"-Reihe tritt u. a. gegen Filme von John Boorman, Carlos Sorin, Tom DiCillo, Agnieszka Holland und Marion Hänsel an, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Der iranische Kurde Bahman Ghobadi hat schon 2004 in San Sebastian die "Goldene Muschel", damals mit "Turtles can fly", gewonnen. "Halbmond" wurde mit Geldern aus Iran, Irak, Österreich und Frankreich koproduziert.

Mozartjahr und seine Wellen

In Österreich wird "Halbmond" gemeinsam mit den weiteren sechs Filmen der Reihe erstmals bei Peter Sellars "New Crowned Hope"-Festival präsentiert, das die Wiener Festwochen im Rahmen des Wiener Mozartjahres durchführen. Das gesamte Festival steht von 14. November bis 13. Dezember im Zeichen einer interdisziplinären und internationalen Beschäftigung mit Mozart.

"Niwemang" eröffnet auch das Toronto International Film Festival (7. bis 16. September), wo die sieben "New Crowned Hope"-Filme erstmals gemeinsam zu sehen sein werden. Die anderen sechs Filme waren zuvor schon einzeln für die Filmfestivals von Cannes und Venedig ausgewählt worden. In Venedig laufen von 30. August bis 9. September drei Filme der Reihe im Hauptwettbewerb, zwei weitere in Parallelschienen. (APA)

  • "Niwemang"
    foto: festival

    "Niwemang"

Share if you care.