Eva Maria-Marold

23. August 2006, 11:07
posten

Als Josefa Weber, der ruhende Fels in der Brandung

Ihre Ausbildung erhielt sie in Los Angeles und am Konservatorium der Stadt Wien, wo sie auch einige Jahre lang klassischen Sologesang studierte an den VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN stand sie zum ersten Mal bei der Welturaufführung von Roman Polanskis TANZ DER VAMPIRE als Magda auf der Bühne. Für diese Rolle erhielt sie 1998 den IMAGE - Award als beste Nebendarstellerin.

Sie spielte in der Originalbesetzung der Welt-Uraufführung von MOZART! die Cäcilia Weber am Theater an der Wien, in JEKYLL & HYDE verkörperte Eva Maria Marold 2001 bis 2003 die Rolle der Lucy. Im Kabarett SIMPL konnte sie im Sommer 2000 in der Revue „Gierig und Co“ ihrem kabarettistischen Talent freien Lauf lassen. Unter der Regie von Werner Sobotka nahm sie in „Forbidden Musicals“, der deutschen Version von „Forbidden Broadway“, die Musicalbranche höchst unterhaltsam aufs Korn.

Am 12. März 2003 hatte ihr Soloabend „Entsetzlich Musikalisch“ im Wiener Metropol Premiere. Ihr allererstes Engagement im Musicaltheater führte sie nach Niedernhausen, wo sie in SUNSET BOULEVARD als Joanna und Norma Desmond-Cover auftrat.

Im Film und Fernsehen war sie in der Gastrolle in „Komissar Rex“ zu sehen und spielt in der zweiten Staffel der Krimiserie „Soko Kitz“ die Polizistin Eva. Im vergangenen Jahr brillierte sie in der Klangbogen-Produktion "Der Graf vom Luxenburg" (Regie: Michael Schottenberg), momentan ist sie in der kabarettistischen Tournée "4 vor 40" mit Steffi Paschke, Reinhard Nowak und Gerold Rudle zu sehen.
  • Artikelbild
    foto: vbw/ oliver hadji
Share if you care.