Ruth Brauer-Kvam

23. August 2006, 11:07
posten

Als Sofie Weber, die sehnsüchtige Adorantin

Die gebürtige Wienerin studierte am Tanz-Gesangstudio Theater an der Wien,wo sie 1993 ihr Diplom machte. Sie spielte sofort Hauptrollen in verschiedenen Schauspiel-und Musicalproduktionen unter anderem am Landestheater Salzburg,bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf (die Julia in ROMEO UND JULIA).

Am Theater des Westens in Berlin die Rolle der June(neben Angelika Milster) in GYPSY und GIANNI, GINETTA UND DIE ANDEREN (Regie Dietmar Pflegerl) am Rennaisancetheater, Berlin. 1997 spielte sie die Marie Braun in der Wiener Fassung von GUYS AND DOLLS neben Karl Heinz Hackl. Im Theater an der Wien stand sie als Hodel in ANATEVKA in einer Inszenierung von Dietmar Pflegerl und als Constanze Mozart in der Welturaufführung des Levay/Kunze Musicals MOZART!(Regie: Harry Kupfer) auf der Bühne.

Außerdem spielte sie die Titelrolle in MOMO in Bremen und im Stadttheater Klagenfurt, FAME bei den Sommerspielen Amstetten und in Klagenfurt, wo sie zuletzt auch in INTO THE WOODS als Cinderella zu sehen war.

In Bremen spielte sie neben Helmut Baumann die Sally Bowles in CABARET und die Eliza in MY FAIR LADY.

Mit ihrem Herzensprojekt JUDY – SOMEWHERE OVER THE RAINBOW hatte sie 2001/02 im Wiener Metropol einen großen persönlichen und künstlerischen Erfolg.

Mit ALONE TOGETHER- gemeinsam mit Kyrre Kvam, kreirte sie im Theater in der Walfischgasse 2006 eine wunderbare Garland Hommage.

Im Wiener Schauspielhaus erarbeitete sie bereits mit Stephanie Mohr die Mascha Kaleko Collage DIE ZWEI IN MIR und spielte in den Produktionen DAFKE!, POPPEA und 2005 HOFFMANN'S ERZÄHLUNGEN in der Regie von Barrie Kosky.
  • Artikelbild
    foto: vbw/ oliver hadji
Share if you care.