Felix Mitterer

24. August 2006, 14:53
posten

Buch

Geboren 1948 in Achenkirch/Tirol, Mutter verwitwete Kleinbäuerin, Vater rumänischer Flüchtling, adoptiert von Landarbeiterehepaar, aufgewachsen in Kitzbühel und Kirchberg.

1962-66 Lehrerbildungsanstalt Innsbruck, 1966-77 Mitarbeiter des Zollamtes Innsbruck, seither freier Autor.

Seit 1995 mit Familie in Irland lebend. Von den bislang 31 Theaterstücken sind „Kein Platz für Idioten“, „Sibirien“ und „In der Löwengrube“ die bekanntesten, von den 34 Drehbüchern die beiden Vierteiler „Verkaufte Heimat“ und „Die Piefke-Saga“ sowie „Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers“.
  • Artikelbild
    foto: privat
Share if you care.