FPÖ-Schnell für Pflegedienst statt Mediziner-Aufnahmetest

20. Oktober 2006, 10:09
7 Postings

Halbes Jahr Krankenpflege als Option zur Aufnahmeprüfung

Salzburg - Ein freiwilliges halbes Jahr Krankenpflege als Ersatz für die Aufnahmeprüfung für ein Medizin-Studium hat am Montag Salzburgs FPÖ-Chef Karl Schnell vorgeschlagen. Die Prüfungen in der derzeitigen Form seien nicht zielführend. Bei einem halben Jahr in der Pflege könnten die angehenden Studierenden schon erkennen, ob ihnen der Beruf überhaupt liegt, meinte Schnell in einer Aussendung.

Humanisten statt Technokraten

"Wir wollen Ärzte, die Humanisten sind, und keine Technokraten. Wir brauchen Ärzte aus Idealismus und keine Managementtypen", so Schnell, der selbst Arzt ist. Konkret schlug er vor, das halbe Pflegejahr als Option zum Aufnahmetest für das Studium anzubieten.

Pflegesystem entlasten

Durch den Pflegedienst würde auch das Pflegesystem ein wenig entlastet. "Die Medizinstudenten könnten Aufgaben übernehmen, die leicht bewältigbar wären. Dadurch hätte das bestehende Pflegepersonal mehr Zeit für höherqualifizierte Tätigkeiten, und die Studenten könnten erste Grundkenntnisse erwerben", so Schnell. (APA)

Share if you care.