Und der Sieger heißt bob

23. November 2006, 18:58
24 Postings

Kampagne der Mobilkom Austria ist Plakat des Monats Juli laut GAMA - Platz zwei für Almdudler vor

Mit einem Gesamt-Recall von 46 Prozent (Monatsschnitt 29 Prozent) setzt sich das bob-Plakatsujet der Mobilkom Austria an die erste Stelle der Gama-Analyse aller Juli-Plakate. Der Impact von 36 Prozent entspricht mehr als dem Doppelten des Monatsschnitts von 17 Prozent. Die Recognition liegt bei 78 Prozent (Monatsschnitt 47 Prozent). Über drei Viertel der Befragten konnten das Sujet wiedererkennen.

Platz zwei für Almdudler ...

Mit einer Welle von Sujets konnte sich Almdudler an die zweite Stelle setzen. Die Plakate kamen auf einen Gesamt-Recall von 39 Prozent, einen Impact von 28 Prozent und eine Recognition von 60 Prozent. Zudem war Almdudler auch on Top was den Qualitätsindex betrifft: Der Qualitätsindex lag bei 65 Punkten (Maximalwert: 100).

... vor Coca Cola Light

An die dritte Stelle platziert sich ein Klassiker: Coca Cola Light, erstmals nach langer Zeit wieder auf dem Plakat, erreicht auf Anhieb 38 Prozent Gesamt-Recall, 27 Prozent Impact sowie 58 Prozent Recognition.

Über die Gama-Analyse

Die GAMA (GewistaAußenwerbeMedienAnalyse) evaluiert wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz) und Recognition (Wiedererkennung) sowie Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck. Zudem werden der Qualitätsindex, der sich aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft zusammensetzt und der Effizienzindex, der aus der Recognition und dem Qualitätsindex gebildet wird, errechnet. Die Untersuchung ist exklusiv und wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt. (red)

  • Artikelbild
    foto: gewista
  • Artikelbild
    foto: gewista
  • Artikelbild
    foto: gewista
Share if you care.