Aktive Auseinandersetzung
mit "Frau in der Wissenschaft"

20. Juni 2000, 14:27

Internationale Sonderausgabe "Women in Science"

Aus Anlass der kürzlich zu Ende gegangenen, fünfjährlichen Welt Frauen Konferenz Women 2000 hat Science's Next Wave (www.nextwave.org/de) herausragende junge Wissenschaftlerinnen aus aller Welt eingeladen, über ihre Erfahrungen und Visionen in der traditionell männlich geprägten Wissenschaftsgemeinschaft zu berichten. Dabei stehen berufliche und wissenschaftliche Perspektiven von Nachwuchswissenschaftlerinnen in Deutschland, Großbritannien, den USA und Kanada im Mittelpunkt der gerade erschienenen Juni Sonderausgabe mit demTitel "Women in Science".

Aktive "Frau in der Wissenschaft"

Die vorliegenden Beiträge und Hintergrundberichte aus Ländern mit unterschiedlichsten Forschungssystem sowie aus der öffentlichen und der Industrie-Forschung gehen in beispielhafter Weise auf Themen wie Familie und Beruf, Karriereplanung, Mentoring Frauenförderprogramme und mehr ein.

Die hier vermittelten Erfahrungen wollen Nachwuchswissenschaftlerinnenermutigen, bewusst und aktiv mit ihrer Rolle als "Frau in der Wissenschaft" umzugehen und zugleich den Dialog zwischen Wissenschaftlerinnen über Fächer- und Landesgrenzen hinweg anregen. Science's Next Wave Science's Next Wave ist ein wöchentlich erscheinendes Online-Magazin von und für junge Wissenschaftler und wird von dem Wissenschaftsjournal Science herausgegeben. Science's Next Wave informiert über aktuelle Themen aus Forschung und Studium sowie über Entwicklungsmöglichkeiten und Arbeitsmarktchancen für junge AkademikerInnen. Durch die Zusammenarbeit von Science und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist Science's Next Wave gegenwärtig für alle deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen kostenfrei zugänglich.


(red)

Share if you care.