FARC-Führer in Costa Rica verhaftet

18. Oktober 2006, 19:03
posten

Martinez für zahlreiche Massaker in Kolumbien verantwortlich gemacht

Mailand/Wien - Einer der Führer der Untergrundbewegung "Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens" (FARC), Hector Orlando Martinez (38), ist in Costa Rica verhaftet worden. Das meldete die italienische Zeitung "Corriere della Sera" Freitag Früh in ihrer Internetausgabe.

Martinez wird von den kolumbianischen Behörden für zahlreiche Massaker, auch an Zivilisten, verantwortlich gemacht. Unter anderem sollen auf sein Konto die Ermordung von 47 Sicherheitsbeamten im Jahr 1999 gehen und ein Überfall auf eine Kirche 2002, bei dem 84 Menschen ums Leben kamen, darunter 46 Kinder. (APA)

Share if you care.