Christiane Herzog verstarb 63-jährig

19. Juni 2000, 13:42

Sie erlag ihrem Krebsleiden

München - Christiane Herzog, die Frau des früheren deutschen Bundespräsidenten Roman Herzog, ist tot. Wie ein Sprecher der Familie Herzog in München mitteilte, erlag die 63-Jährige am Montag ihrem Krebsleiden. Erst Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass Christiane Herzog schon seit Jahren mit der schweren Krankheit rang. Sie konnte zum Schluss keine öffentlichen Termine mehr wahrnehmen und wurde von ihrem Mann betreut. Die Herzogs waren seit 41 Jahren verheiratet.

Erst in der vergangenen Woche hatte das Büro Roman Herzogs die fortgeschrittene Erkrankung seiner Frau bestätigt. Der Altbundespräsident hatte in jüngster Zeit die meisten Termine außerhalb Münchens abgesagt, darunter kurzfristig die Teilnahme an dem am Montag in Feira begonnenen EU-Gipfel.

Während der Präsidentschaft Roman Herzogs von 1994 bis 1999 engagierte sich die frühere Sonderschullehrerin in ihrer Stiftung für Kinder, die an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose erkrankt sind. Auch vom Krankenbett aus kümmerte sie sich zuletzt weiter um die Stiftung. (APA/Reuters)

Share if you care.