Wienux: Wiener Kindergärten steigen auf Linux um

2. Oktober 2006, 11:23
43 Postings

Bis Jahresende sollen in der Stadtverwaltung rund 1000 Linux-Desktoprechner im Einsatz sein

Der Einsatz von Linux als Windows-Alternative in der Wiener Stadtverwaltung kommt weiter voran.

Kindergärtnen

Laut einem Bericht von ZDNet, wird die Linux-Distribution Wienux auf rund 250 bis 280 Desktops eingesetzt. Bis Jahresende soll die Zahl der Linuxrechner auf rund 1000 steigen – da auch die Kindergärten der Stadt auf das freie Betriebssystem umsteigen.

Einsparung von über 90 Euro

Mit dem Einsatz von Linux und Openoffice erspart sich die Stadtverwaltung rund 90 Euro pro PC. Den Angestellten können selber entscheiden, ob sie auf das offene Betriebssystem wechseln wollen, oder nicht. (sum)

  • Artikelbild
Share if you care.