"ATI" wird nicht weiterbestehen - oder doch?

18. Oktober 2006, 11:55
41 Postings

AMD spricht von einer Missinterpretation und meldet noch keine Entscheidung betreffend ATI und Radeon

Der Prozessorhersteller AMD kündigte das Ende der Marke "ATI" an - oder doch noch nich? "Das Unternehmen wird AMD heißen", so Stephan Schwolow von AMD gegenüber dem WebStandard. "Dies haben wir schon vor einiger Zeit gemeldet", so der Pressesprecher weiter, "Alles andere - wie etwa das Bestehen der Marke "ATI" und der "Radeon"-Grafikkarten steht noch in den Sternen".

"AMD ist die Marke"

Laut Schwolow hatte ein englischer Journalisten in einem Interview mit einem AMD-Mitarbeiter, dessen Aussagen missinterpretiert, was zu einer Reihe von Meldungen führte, die nicht der Realität entsprechen würden. Im besagten Interview wurde zunächst vermeldet, dass Gareth Cater von AMD die Marke "ATI" als obsolet erklärte, der Produktname "Radeon" jedoch beibehalten werden könnte. Auch diese Meldung wurde mittlerweile korrigiert, so der AMD-Pressesprecher.

Übernahme keine Kooperation

Er betonte auch, dass es sich um eine Übernahme von ATI handle und nicht um eine Kooperation, daher wäre AMD der Entscheidungsträger. Bei ATI zeigt man sich nicht enttäuscht. So meinte Chris Hook, dass es nicht auf den Firmennamen ankäme, sondern "das Wichtigste ist, dass wir gute Produkte herstellen." Auch die Meinung von Experten, dass in Zukunft Grafikkarten mit dem Produktnamen "AMD Radeon" in den Regalen zu finden sein werden, konnte Schwolow nicht bestätigen - "Alles, was Produktnamen betrifft, steht noch in den Sternen."(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.