Piraterie im Opernkostüm

7. August 2006, 19:19
3 Postings

Die Barockoper "Re di Germania" bei den Donaufestwochen im Arkadenhof der Renaissanceburg von Grein

Im Arkadenhof der Renaissanceburg von Grein treiben diesen Sommer Piraten ihr Unwesen. Der tapfere König Otto hat den Kampf mit ihnen aufgenommen; damit nicht genug, muss er sich auch noch des Thronrivalen Adalbert erwehren sowie seine entführte Braut Theophania suchen.

Bei den "Donaufestwochen im Strudengau", die jedes Jahr als Programmhöhepunkt eine Barockoper in der Greinburg zeigen, steht heuer Georg Friedrich Händels Ottone, Re di Germania auf dem Spielplan. Dass einem bei drei Stunden Barockoper nicht langweilig wird, das ist vor allem das Verdienst der Regie von Wolfgang Atzenhofer, der mit zahlreichen kleinen szenischen Gags keine Statik aufkommen lässt. So werden ungeniert die Kostüme gewechselt, während die sechs Solisten am Singen sind, Vorhänge öffnen sich und enthüllen Akteure wie Requisiten, der Komponist höchstpersönlich tritt auf und gruppiert die (mittlerweile in schrillbunte Anzüge und glitzernde Cocktailpartykleider) gekleideten Sänger zum Schlusssextett.

Mit herzerfrischender Einfallskraft und Spielfreude sorgen lauter junge Musiker für höchstes Niveau: das Vorarlberger Ensemble "Il Concerto Tivoli" auf historischen Instrumenten unter dem Dornbirner Dirigenten Thomas Platzgummer, der blutjunge Schweizer Countertenor Terry Wey in der Partie des Adalbert (die seinerzeit von dem berühmten Kastraten Farinelli verkörpert wurde), der deutsche Bassbariton Patrick Pobeschin als Pirat Emireno und die Österreicherinnen Theresa Dlouhy, Margot Oitzinger und Maria Weiss als weibliche Hälfte der Besetzung. Ein rundum gelungener Opernabend lohnt die Anreise in den Strudengau reichlich; auch bei Schlechtwetter, denn da steht der Rittersaal der Burg als Ausweichspielort zur Verfügung. (hast/ DER STANDARD, Printausgabe, 8.8.2006)

Weitere Termine: 12., 13. und 15. 8.
"Donaufestwochen im Strudengau"
  • Ottone muss sich gegen Piraten und Rivalen wehren: "Re di Germania" bei den Donaufestwochen.
    foto: festwochen

    Ottone muss sich gegen Piraten und Rivalen wehren: "Re di Germania" bei den Donaufestwochen.

Share if you care.