Pop für junge und alte Säcke

17. August 2006, 14:23
6 Postings

Die aktuelle Zeitschrift: TBA - Musikzeitung für Jene, für die Popkultur nicht nur ein Accessoire ist, das sich saisonal ändert

Bereits der Gastkommentar auf Seite drei lässt sich als Indiz dafür deuten, dass TBA nicht bloß ein weiteres Branchenmagazin sein will, das den Chor des üblichen Marktgeschreis mit trägt. Von wegen "der neueste Scheiß" und dergleichen heiße Luft.

Nein, hier gibt's nicht gleich die Faust aufs Auge. Statt dessen memoriert Andreas Kump, Sänger der Linzer Band Shy und als solcher einer der schlauesten Pop-Köpfe des Landes, anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums des The-Smiths-Klassikers "The Queen Is Dead" über die Wirkung dieser Band - auf sich und die Popwelt damals. Damit verkauft man keine Anzeigen.

Aber mit derlei Themen gewinnt man wahrscheinlich jene Leser, für die Popkultur nicht nur ein Accessoire ist, das sich saisonal ändert, sondern die einen Mehrwert suchen und in den drei bisherigen Ausgaben von TBA - "To Be Announced" - auch finden. Das Layout des großformatigen, auf weißem Zeitungspapier gedruckten Heftes ist wohltuend ruhig und großzügig gestaltet.

Das lädt zum Verweilen ein. In der aktuellen Ausgabe widmen sich Beiträge den Neuerscheinungen von deutschen Bands wie Kante oder dem zurzeit omnipräsenten Jan Delay. Andere Regina Spektor oder Lily Allen.

Neben diesen jungen Säcken ist auch Platz für ein paar alte wie die US-Band Green On Red - oder Chris Duller: Der frühere Ö3-Musikbox- und Falter-Redakteur schreibt im TBA eine wohltuend unmoderne Kolumne, in der er weniger seine persönliche Befindlichkeit formuliert, sondern sich der Geschichte und den Gschichtln des heimischen Undergrounds widmet. Im zweiten Buch des im Volltext-Verlag erscheinenden Hefts befindet sich ein umfassender, ebenso klar gehaltener Rezensions- und Programmteil. (Karl Fluch/DER STANDARD, Printausgabe, 8.8.2006)

  • TBA
Volltext Verlag GmbHGratis, monatlich, österreichweit
    foto: tba-online.cc

    TBA
    Volltext Verlag GmbH
    Gratis, monatlich, österreichweit

Share if you care.