Die besten und schlechtesten Fonds im Juli

31. August 2006, 19:25
posten

Immerhin 83,2 Prozent aller 9.548 Investmentfonds erzielten im Juli Kursgewinne. Eine Analyse der Tops & Flops von e-fundresearch.com

Nach einem ernüchternden ersten Fondshalbjahr, hellt sich das Bild für Anleger im Juli wieder auf. Denn während im ersten Halbjahr 65 Prozent aller Fonds ein Performanceminus aufwiesen, waren es im Juli nur noch rund 17 Prozent der 9.549 untersuchten Fonds die über eine Vertriebszulassung in Österreich, Deutschland oder der Schweiz verfügen.

Im Schnitt gewannen die Fonds 0,86 Prozent dazu (1. Halbjahr: -1,4 Prozent). Zum Vergleich: Weltaktien gewannen gemessen am MSCI World Index mit 0,84 Prozent im Juli in etwa gleich viel. Euro-Staatsanleihen (Citigroup EMU Government Bond Index) legten mit 1,1 Prozent sogar noch stärker zu.

Schwellenländer: Nach Rebound die Nase vorn

Dabei variierten die Anlageergebnisse je nach Fondskategorie stark. Die besten Assetklassen im Juli waren (Performance der Lipper-Fondsdurchschnitte in Prozent): Aktien Philippinen (11,2), Aktien Osteuropa plus Türkei (8,3), Aktien Indonesien (5,51) und Aktien Sektor Immobilien Europa (5,49).

Japan führt das Verliererfeld (wieder) an

Die höchsten Wertminderungen mussten Fonds aus den Kategorien Aktien Japan Small/Mid Caps (-7,2) und Aktien Sektor IT (-3,9) hinnehmen. Japanische Smaller Caps Fonds führten bereits im ersten Halbjahr mit einem Minus von 19 Prozent das Verliererfeld an.

Die Top-Fonds im Juli

Der beste Fonds im Juli 2006 ist mit einem Plus von 14,5 Prozent der Tuerkisfund Equities, welcher in eine Mischung aus türkischen Aktien und Anleihen investiert. Die Türkei wird damit ihrem Ruf gerecht, eine der volatilsten Börsen weltweit zu sein. Denn im ersten Halbjahr zählen Türkei-Fonds schließlich noch zu den größten Verlieren (siehe auch „Die Halbjahresbilanz 2006“ vom 5.7.2006). Nach den Verlusten des MSCI Turkey Index von über 50 Prozent zwischen Ende Februar und Ende Juni, erholte sich der türkische Aktienmarkt seit seinem Tief um beachtliche 26 Prozent.

Türkei zuletzt nahezu unschlagbar

Weitere Top-Türkei Produkte im Juli 2006 waren: Tuerkisfund Bonds (Platz drei, +14,1 Prozent), Türkei 75 Plus (Platz sechs, +13,4 Prozent), Fortis L Equity Turkey Cap (Platz sieben, +13,3 Prozent), ESPA Stock Istanbul (Platz zehn, +12,7 Prozent), HSBC GIF Turkish Convergence (Platz 23, +10,5 Prozent), DWS Türkei (Platz 25, +10,3 Prozent), Magna Turkey (Platz 27, +9,9 Prozent) und Jyske Invest Tyrkiske Aktier (Platz 30, +9,6 Prozent).

Ebenfalls stark vertreten sind Osteuropa-Aktienfonds im Ranking der Top-30 (siehe Tabelle). Angeführt wird das Feld hier vom Lyxor ETF Eastern Europe mit 14,3 Prozent, ein ETF der französischen Societe Generale Tochter Lyxor auf den osteuropäischen CECE Index.

Als bester Lateinamerika-Fonds liegt zudem der Lloyds TSB Intl Portfolio Latin America Equity mit +11,2 Prozent auf Platz 17.

Was machten die größten Fonds?

Unterschiedlich das Abschneiden der per Ende Juni größten Fonds: Der 20,7 Mrd. Euro schwere Fidelity Funds – European Growth schlug mit 1,83 Prozent den MSCI Europe Index haarscharf um 9 Basispunkte. Deutlicher war die Outperformance schon beim zweitgrößten Fonds: Der 18 Mrd. Euro schwere Templeton Growth Fund, Inc. kam auf +1,4 Prozent, während der MSCI World Index nur 0,8 Prozent erzielte.

Internet als großer Verlierer…

Das Ranking der Fonds mit den größten Verlusten im ersten Halbjahr wird eindeutig von Technologie-Aktienfonds beherrscht. Besonders die Internet-Fonds der verschiedensten Anbieter kamen teilweise schwer unter die Räder.

… aber nicht die Letzten

Das Performanceschlusslicht unter den 9.548 Fonds bildet aber der globale Aktienfonds Fundomax AZ Top 50 mit einem Monatsminus von 17,3 Prozent. Nach Kursgewinnen von 63 Prozent zwischen Jahresbeginn und Ende Mai, liegt der Fonds damit bereits 51 Prozent unter seinem Hoch.

Alle Daten per 31.7.2006 in Euro / Quelle: Lipper

LINK: Die gesamte Analyse (inkl. Tabelle der Top-30-Fonds) finden Sie hier.

Die wichtigsten Infos zu Fondsinvestments finden Sie unter www.fonds1x1.com

In Kooperation mit
  • Artikelbild
Share if you care.