Duygu Asena 60-jährig gestorben

30. Juli 2006, 20:38
posten

Türkische feministische Autorin

Ankara - Die türkische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Duygu Asena ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Sie verlor am Sonntag in der Früh ihren zwei Jahre währenden Kampf gegen einen Gehirntumor, wie aus dem Amerikanischen Krankenhaus in Istanbul verlautete. Asena gründete 1978 die erste Frauenzeitschrift in der Türkei, in der viele Tabuthemen wie Frauenrechte, Gewalt gegen Frauen und Sexualität aufgegriffen wurden. Dies war auch das Thema ihrer Bücher.

Ihr 1987 erschienener Roman "Die Frau hat keinen Namen" wurde zum Bestseller, wurde jedoch schon bald von den türkischen Behörden verboten, die ihn als teilweise obszön einstuften. Nach zweijährigem Rechtsstreit wurde das Buch schließlich wieder zugelassen und dann ebenso erfolgreich verfilmt. Asena schrieb noch acht weitere feministische Romane, darunter "Meine Liebe, Deine Liebe". (APA/AP)

Share if you care.