Schmuggel mit Knoblauch blüht

16. Oktober 2006, 11:13
posten

Nicht Kaviar, nicht Zucker, nicht Rinderhälf­ten, sondern Knoblauch aus China ist derzeit das Hauptschmuggelgut im EU-Agrarsektor

Brüssel - War vor der Reform des komplizierte EU-Zuckerregime das beliebteste Tätigkeitsfeld für Betrüger, sind es nun Container voll chinesischem Knoblauch, die falsch deklariert werden um die strengen Importquoten und hohen Zölle zu umgehen, verlautete aus der EU-Betrugsermittlungsbehörde OLAF. Die Zollausfälle werden auf einige Millionen Euro geschätzt.

Fast ein Fünftel der Ende 2005 von OLAF geprüften 86 Fälle im Agrarbereich entfallen mittlerweile auf illegalen Knoblauchimport. Ähnlich viele Fälle gibt es zwar im Bereich Fleisch und Zucker, allerdings sind die Schäden hier geringer.

Einfuhrregeln

Der EU-Knoblauch-Markt wird durch Einfuhrlizenzvereinbarungen vor zu großer ausländischer Konkurrenz geschützt. Für China, wo die Preisdifferenz besonders groß ist, gelten sehr geringe Quoten. Werden diese überschritten, sind Zölle von 1.200 Euro pro Tonne fällig. Um diese zu umgehen, sei die chinesische Ware als marokkanischer, bulgarischer, jordanischer, ägyptischer oder russischer Knoblauch deklariert worden, weil für diesen weniger strenge Einfuhrregeln gelten, heißt es im OLAF-Prüfbericht 2005.

Eine Prüfung von 3.400 Tonnen frischem Knoblauch, der über zwei Mitgliedstaaten 2003 und 2004 aus Drittstaaten importiert wurde, hat ergeben, dass mehr oder weniger sämtliche 135 Containerladungen aus China stammten und umdeklariert wurden. Die entsprechenden Zollpapiere wurden entweder gefälscht oder waren irrtümlich von den Behörden auf Basis falscher Angaben ausgestellt worden, so OLAF. Die Zollausfälle werden allein in diesem Fall auf 4,3 Mio. Euro geschätzt. Gerichtliche Verfahren sind am Laufen.

Generell sind im Zollbereich - also nicht beschränkt auf den Agrarsektor - Zigarettenschmuggel sowie die steigende Zahl von gefälschten Waren für die EU-Betrugsermittler das größte Problem. (APA)

  • Artikelbild
    foto: derstandatd.at/onlinedisc
Share if you care.