Schwadorf bittet zum Fest

31. Juli 2006, 19:40
14 Postings

Klubpräsident zahlte 50.000 Euro für Arsenals Antreten - Ausverkauftes Haus mit 5.500 Zuschauer erwartet

Wien - Ein "Fußball-Fest" steigt am kommenden Montag (17:00 Uhr) vor den Toren Wiens. Der ASK Schwadorf, frisch gebackener Aufsteiger in die Regionalliga Ost, empfängt keinen Geringeren als den Champions League-Finalisten 2006, Arsenal London, zu einem Testspiel. Klubpräsident Richard Trenkwalder hat sich das Antreten der "Gunners" 50.000 Euro kosten lassen.

Mit dem Probegalopp in Schwadorf schließen die Engländer ein Trainingslager "in den österreichischen Bergen" ab, wie auf der Arsenal-Homepage zu lesen war. Die "Gunners" unter Trainer Arsene Wenger bereiten sich seit vergangenem Montag im steirischen Bad Waltersdorf auf die kommende Saison vor.

Für den ASK ist das Gastspiel der Londoner das zweite Aufeinandertreffen binnen eines Jahres mit einem absoluten europäischen Spitzenteam. Im Sommer 2005 hatten sich die Niederösterreicher in Irdning mit Real Madrid gemessen - und nur 1:4 verloren.

Wenn ein Promi-Klub wie Arsenal vor den Toren Wiens gastiert, weckt das selbstverständlich großes Publikumsinteresse. Der ASK Schwadorf erwartet am Montag ein ausverkauftes Haus und damit 5.500 Zuschauer auf seiner Sportanlage, wie Obmann Paul Röhrer auf Anfrage erklärte. Den Stars der "Gunners" auf die Beine schauen wollen nach Angaben des Klubs u.a. auch Sportstaatssekretär Karl Schweitzer (B), BZÖ-Chef Peter Westenthaler, ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger, Austria Magna-Sportdirektor Peter Stöger und "Dancing-Star" Toni Polster.

Arsenal ist zwar nicht mit dem kompletten Kader, jedoch mit 25 Spielern nach Österreich gekommen. Im Trainingscamp befinden sich prominente Namen wie u.a. Emmanuel Eboue, Alexander Hleb, Neuerwerbung Tomas Rosicky und Robin van Persie.(APA)

Share if you care.