Ex-Worldcom-Manager zahlen

23. August 2006, 15:53
posten

Die US-Börsenaufsicht SEC hat sich in Zivilverfahren mit sieben ehemaligen Managern des zusammengebrochenen Telekomkonzerns geeinigt

Washington (APA/Reuters) - Die US-Börsenaufsicht SEC hat sich in Zivilverfahren mit sieben ehemaligen Managern des zusammengebrochenen Telekomkonzerns WorldCom geeinigt. Darunter sei auch der ehemalige Finanzchef Scott Sullivan, teilte die SEC am Donnerstag mit. Der Einigung zufolge müssen die Manager nun Zahlungen leisten. Die Führungskräfte waren wegen ihrer Rolle in Bilanzvergehen vor Gericht.

Die Telefongesellschaft WorldCom war bis 2002 der zweitgrößte Anbieter von US-Fernverbindungen. In den Bilanzen von WorldCom waren Fehlbuchungen über elf Milliarden Dollar aufgedeckt worden. Durch den Zusammenbruch im Juli 2002 hatten viele Anleger ihr Geld verloren. Nach einer Umstrukturierung arbeitet das Unternehmen heute unter dem Namen MCI. (APA)

  • New York 2002. Beweismaterial wird sichergestellt.

    New York 2002. Beweismaterial wird sichergestellt.

Share if you care.