Game Boy über 100 Millionen Mal verkauft

16. Juni 2000, 17:58

Kräftiger Schub durch Pokémon

Der Videospiel-Hersteller Nintendo hat mittlerweile über 100 Millionen Exemplare des tragbaren Game Boy verkauft. Wie ein Nintendo-Sprecher am Freitag in Tokio mitteilte, ist der Game Boy damit die meistverkaufte Video-Spielkonsole überhaupt. Das erste Modell des tragbaren Game Boy mit Flüssigkristall-Bildschirm war im April 1989 auf den Markt gekommen. Zunächst brachten Spiele wie "Tetris" oder der Klempner "Mario" hohe Verkaufszahlen. Einen kräftigen Schub erhielten sie nochmals, nachdem Nintendo das Spiel Pokemon auf den Markt brachte. Die kleinen Monster wurden zum Hit bei Kindern und Jungendlichen und lieferten den Stoff für eine Fernsehserie und einen Kinofilm. (APA)
Share if you care.