Mehr TV-Tipps für Freitag

28. Juli 2006, 21:22
posten

Kulturzeit | Charade | aspekte | Top Secret | Heißes Eisen | Sweet Sixteen | Königin Christine | Irrgarten des Schreckens


19.20

FILM

Kulturzeit Ernst Grandits präsentiert Beiträge u. a. über forensische Psychiatrie und radikale Christen. Bis 20.00, 3sat


20.15

FILM

Charade (USA 1963. Stanley Donen) Die hübsche Witwe eines Betrügers (Audrey Hepburn) sieht sich in Paris von drei Gangstern (darunter: James Coburn) bedrängt und schwankt zwischen Schutzbedürfnis und Misstrauen gegenüber dem geliebten Mann (Cary Grant). Einer der großen Erfolge der 60er-Jahre: flink inszeniert, voller Rätsel und Komplikationen, makaber, heiter - und anspruchslos.
Bis 22.30, Das Vierte


21.30

MAGAZIN

3satbörse spezial: Schweden Nach der Krise in den 90er-Jahren geht es mit der schwedischen Wirtschaft wieder bergauf: Die Arbeitslosenquote ist vergleichsweise niedrig, international bekannte Unternehmen wie H&M, Ikea und Ericsson zählen nach wie vor zu den Zugpferden. Und fast die Hälfte aller Frauen ist berufstätig - dank moderner Kinderbetreuung und guter Weiterbildung. Bis 22.10, 3sat


22.30

MAGAZIN

aspekte Geplante Themen bei Wolfgang Herles: 1) Mozart-Orgie in Salzburg. 2) Penélope Cruz - Das neue Vollblutweib im Kino. 3) Star-Architekten bauen spanische Weingüter. 4) Die Skandalgeschichte des Petersdoms.
Bis 23.00, ZDF


22.30

REPORTAGE

Top Secret (3 ) In der Doku-Reihe geht es diesmal um "Spione, Helden und Verräter". Den Gestaltern ist es laut Werbetext gelungen, "ebenso unglaubliche wie wahre Geschichten von internationalen Meisterspionen zu recherchieren". Nach den ersten beiden Folgen dürften in diesem Punkt Zweifel angebracht sein. Bis 23.15, ORF 2


22.30

FILM

Heißes Eisen (The Big Heat, USA 1956. Fritz Lang) Glenn Ford jagt als Polizist die Mörder seiner Frau und bedient sich beim Rachefeldzug derselben gewalttätigen Mittel wie seine Gegner; Gloria Grahame versucht währenddessen ihrer Marionettenrolle zu entrinnen und bleibt doch nur Werkzeug höherer Interessen. Großartig sinistrer Polizeifilm von Fritz Lang, der einmal mehr ein Lehrstück in Sachen Staatsgewalt, Korruption und Rache inszeniert. Bis 23.55, 3sat


23.30

FILM

Sweet Sixteen (GB 2002. Ken Loach) Ken Loach erzählt eine schnörkellose Rise-and-Fall-Story, die - ganz typisch für den britischen Sozialrealisten - in einem präzis beobachteten Milieu fußt: in der Stadt Greenock am Fluss Clyde, deren Schiffswerften längst heruntergewirtschaftet sind, blüht hinter den beschaulich wirkenden Fassaden der Reihenhäuser der Drogenhandel; der Jugend, die Loach ins Zentrum rückt, fehlt familiärer Rückhalt wie auch jegliche Perspektive für die Zukunft.
Bis 1.10, ARD


23.30

FILM

Königin Christine (Queen Christina, USA 1933. Rouben Mamoulian) Im Rahmen eines Themenabends "Lang lebe die Königin!" ist Mamouliens Schaustück aus dem Schweden des 17. Jahrhunderts zu sehen: Die Königin des Nordens liebt einen Abgesandten des spanischen Hofs, zu bewundern gilt es freilich das Gesicht von Greta Garbo. Bis 1.05, SWR


0.05

FILM

Irrgarten des Schreckens (Asylum, GB 1972. Roy Ward Baker) Keine leichte Aufgabe, die Robert Powell in diesem kleinen, zensurierten Horrorstreifen zu lösen hat: Eingesperrt in eine Nervenklinik gilt es, unter vier Insassen (Peter Cushing, Britt Ekland) den verrückt gewordenen Anstaltsleiter ausfindig zu machen. Augen auf! Bis 1.20, WDR

Share if you care.