31. Juli

31. Juli 2006, 00:00
posten
1741 - Mit der Besetzung des Fürstbistums Passau durch bayerische Truppen beginnt der österreichische Erbfolgekrieg.

1826 - In Valencia findet die letzte Ketzer-Hinrichtung der Inquisition in Spanien statt.

1916 - Erster Weltkrieg: Ein deutsches Zeppelin-Geschwader bombardiert London und mehrere Städte in Südengland.

- Kaiser Wilhelm II. ermächtigt die deutsche Reichsregierung zur Enteignung britischer Unternehmen.

1926 - Das Königreich Afghanistan schließt einen Nichtangriffspakt mit Sowjetrussland.

1934 - Die Nationalsozialisten Planetta und Holzweber, Anführer des Putschversuchs, bei dem Bundeskanzler Dollfuß ermordet wurde (25.7.), werden hingerichtet.

1941 - Der Chef von Reichssicherheitshauptamt und Gestapo, Reinhard Heydrich, wird von "Reichsmarschall" Hermann Göring mit der "Vorbereitung der Endlösung der Judenfrage", der systematischen Ermordung der europäischen Juden, beauftragt. (Heydrich, einer der engsten Mitarbeiter des SS-Chefs Heinrich Himmler, leitet im Jänner 1942 die Berliner "Wannseekonferenz", bei der die Details der Massenvernichtung festgelegt werden.)

1946 - Die Vereinten Nationen übernehmen die früheren Völkerbundgebäude in Genf.

1951 - Die überwiegend in britischem Besitz befindliche "Anglo-Iranian Oil-Company" beendet die Erdölförderung im Gebiet von Abadan und reagiert damit auf iranische Verstaatlichungsdrohungen.

1971 - "Apollo-15"-Kommandant David Scott fährt erstmals mit dem "Mondauto" über den Erdtrabanten.

- Staatssekretärin Gertrude Wondrack, neben Ministerin Hertha Firnberg das zweite weibliche Mitglied der SPÖ-Minderheitsregierung von Bundeskanzler Bruno Kreisky, verunglückt auf einer Dienstreise in der Steiermark tödlich.

1981 - Der panamesische Revolutionsführer General Omar Torrijos kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Er hatte mit US-Präsident Jimmy Carter den Vertrag über die Rückgabe des Panamakanals geschlossen.

1986 - Die französische Nationalversammlung verabschiedet mit den Stimmen der neuen bürgerlichen Mehrheit ein Gesetz zur Reprivatisierung von 65 Staatsunternehmen.

1991 - In Moskau unterzeichnen die Präsidenten der USA und der UdSSR, George Bush und Michail Gorbatschow, den START-Vertrag zur Verringerung der strategischen Waffen. Es ist das letzte Abrüstungsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und der im Zerfall begriffenen Sowjetunion.

- Die EG-Kommission veröffentlicht eine positive Stellungnahme ("Avis") zum angestrebten EG-Beitritt Österreichs.

2000 - Das israelische Parlament wählt überraschend den Kandidaten der rechtsgerichteten Likud-Opposition, Moshe Katzav, zum Staatspräsidenten. Der Favorit Shimon Peres von der regierenden Arbeiterpartei unterliegt.

2005 - Die Arbeitslosenquote erreicht in Österreich mit 6,0 Prozent den höchsten Wert seit 1970.

Geburtstage: Philipp III., der Gute, Herzog von Burgund (1396-1467) August Kurfürst von Sachsen (1526-1586) Walter Glaser, öst. Mathematiker u. Phys. (1906-1960) Peter Benenson, brit. Jurist u. Philanthrop, Gründer von amnesty international (ai) (1921- ) Ivan Rebroff (eigtl. Hans Rolf Rippert), dt. Sänger (1931- )

Todestage: Ignatius von Loyola, kath. Ordensgründer (1491-1556) Franz Liszt, ung.-öst. Komponist (1811-1886) Paul Speck, dt. Bildhauer (1896-1966) Gertrude Wondrack, öst. Politikerin (1920-1971) Omar Torrijos Herrera, panames. Offizier und Politiker (1929-1981) Teddy Wilson, amer. Jazzmusiker (1912-1986) Francisco da Costa Gomes, portug. Marschall und Staatspräsident (1914-2001)

(APA)

Share if you care.