"Scottys" Asche wird im Oktober ins All geschossen

4. August 2006, 11:21
2 Postings

Wunsch des Schauspielers wird wahr - auch Asche von Gene Roddenberry wurde ins All geschossen

New York - Für den ehemaligen Star von "Raumschiff Enterprise", James Doohan ("Scotty"), wird sein Traum nach seinem Tod war: Ein Teil seiner Asche soll in den Weltraum geschossen werden, berichteten US-Medien am Mittwoch. Die Firma Space Services Inc. in Houston (US-Bundesstaat Texas) will einige Gramm von Doohans Asche bei einem "Memorial Spaceflight" im Oktober über 110 Kilometer weit ins All schießen. Bei dem Flug ist auch die Asche von 100 weiteren Verstorbenen dabei.

Doohan war im Juli vergangenen Jahres im Alter von 85 Jahren gestorben. Er hatte sich nach Angaben seiner Familie ausdrücklich gewünscht, nach seinem Tod bei einem seiner besten Freunde sein zu können. Bereits in den 90er Jahren war die Asche des 1991 gestorbenen Schöpfers der "Star Trek"-Saga, Gene Roddenberry, ins All geschossen worden. (APA)

  • James Doohan
    foto: elliot marks

    James Doohan

Share if you care.