Kroatien: Engpässe bei Wasserversorgung

30. Juli 2006, 20:39
1 Posting

Nach Insel Pag auch weiter Inseln betroffen - Touristen leiden an Magenproblemen - Arzt vermutet Auslöser in Wasser aus alten Brunnen

Zagreb - Die Engpässe bei der Wasserversorgung auf manchen kroatischen Adriainseln bereiten Einheimischen und Touristen zunehmend Schwierigkeiten. Auf der Insel Pag, auf der es seit Tagen kein Trinkwasser mehr gibt, sind einige Dutzend Fälle von Magenvergiftungen registriert worden. Die Patienten mussten im Krankenhaus der nahen Hafenstadt Zadar behandelt werden, wie der Sender Nova TV meldete.

Wasser aus alten Brunnen

Die Kranken leiden an Magenschmerzen, Durchfall, hohen Temperaturen. Ein Arzt sprach schon von einer Epidemie, die durch Trinken von Wasser aus alten Brunnen verursacht worden sei.

Kriegsmarine brachte Wasser

Die meisten der 60.000 Touristen hätten die Ferieninsel schon verlassen, hieß es. Ein Tankschiff der Kriegsmarine brachte am Donnerstag die ersten Tonnen Trinkwasser. Aber dies sei ungenügend, beklagen die Einheimischen.

Inseln mit Wasserproblemen

Die kroatische Wasserwirtschaft warnte unterdessen, dass in den kommenden Tagen auch auf anderen Inseln Probleme mit der Wasserversorgung entstehen könnten. Genannt wurden Lastovo, Ciovo, Mljet, Rab, Vis und einige Ortschaften im zentralen Teil Dalmatiens. (APA)

Share if you care.