Strom und Gas werden in Großbritannien erheblich teurer

28. Juli 2006, 20:55
1 Posting

In den vergangenen Jahren sind die Gaskosten für Privatkunden um nahezu 80 Prozent gestiegen

London - In Großbritannien werden Strom und Gas nochmals erheblich teurer. Der größte britische Gasversorger Centrica kündigte für seine mehr als zehn Mio. Gaskunden am Donnerstag in London eine Erhöhung der Tarife um 12,4 Prozent an. Die Preise für die rund 5,8 Mio. Stromkunden sollen im September um 9,4 Prozent steigen. Begründet wurde dies damit, dass durch den gestiegenen Bezugspreis für Gas Rekordverluste entstanden seien. Strom und Gas haben sich für die Briten bereits in den vergangenen Jahren massiv verteuert.

Nach Unternehmensangaben machte der Konzern im Gas-Geschäft im ersten Halbjahr ein Minus von 143 Mio. Pfund (209 Mio Euro). Der Vorsteuergewinn des gesamten Konzerns betrug in den ersten sechs Monaten aber immer noch 569 Mio. Pfund (830 Mio Euro). Großbritannien bezieht inzwischen rund 15 Prozent seiner Gaslieferungen aus dem Ausland. Nach Prognosen wird sich dieser Anteil bis 2010 auf mehr als 50 Prozent erhöhen.

In den vergangenen Tagen hatten auch schon andere Energieversorger für die kommenden Wochen erhebliche Preiserhöhungen angekündigt. In den vergangenen Jahren sind die Gaskosten für britische Privatkunden um nahezu 80 Prozent gestiegen. Die Strompreise erhöhten sich um mehr als 50 Prozent. (APA/dpa)

Share if you care.