Frau in Polizeistation von hochgiftiger Spinne gebissen

28. Juli 2006, 10:27
25 Postings

Frau litt binnen weniger Minuten an Schwindelgefühlen und verspürte heftige Schmerzen im Arm

Mödling - Ein schmerzhafter Zwischenfall hat sich am Mittwoch in der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge in Niederösterreich ereignet. Eine Dolmetscherin wurde von einer Dornfingerspinne, die giftigste Spinne in Mitteleuropa, in den Zeigefinger gebissen, berichtete die Polizei. Das Opfer musste im Landeskrankenhaus Mödling stationär aufgenommen werden.

Die Dolmetscherin wurde beim Öffnen der Eingangstür gebissen. Ein Polizist fand schließlich hinter der Türschnalle eine Dornfingerspinne, die sich dort eingenistet hatte. Die Frau litt binnen weniger Minuten an Schwindelgefühlen, der Finger schwoll rasch an und sie verspürte heftige Schmerzen im Arm. Die Beamten brachten die 33-Jährige umgehend ins LKH Mödling.

Die Polizisten fingen auch vorsichtig mit einem Blatt Papier die Spinne und brachten sie in einer Plastikdose mit ins Krankenhaus.

Bisse der Dornfingerspinne laut Gesundheitsministerium nicht tödlich

Bisse der Dornfingerspinne sind schmerzhaft aber nicht tödlich, erklärte Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat am Donnerstag. Dennoch sollte man beim Kontakt mit den Tieren besonders vorsichtig sein. In den vergangenen Wochen seien in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich Vorfälle gemeldet worden.

Vor allem für Allergiker und Kinder kann das Gift der Dornfingerspinne ein größeres Gesundheitsrisiko darstellen. Die Wirkung eines Bisses ist mit der eines Wespen- oder Hornissenstichs vergleichbar. Beim Auftreten von Beschwerden sollte sofort ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Röhrenförmige Fangnetze

Die Dornfingerspinne ist bis zu 15 Millimeter lang, braungelb und hat ein bis zwei hellen Längsstreifen auf dem Hinterleib. Sie baut keine typischen Radnetze sondern röhrenförmige Fangnetze in der Größe eines Hühnereies.

Auch in Wohnungen gefunden

Bei den jüngsten Fällen in Österreich wurde das Tier auch in Wohnungen und im Stadtbereich gefunden. Bisher war das Vorkommen der Spinne in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Slowenien und Kroatien bekannt. Durch das ungewöhnlich warme Klima scheint die Spinne nun aber auch in Teilen Österreichs heimisch zu werden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dornfinger

Share if you care.